Die Firma – Krieg Und Frieden Lyrics

[Tatwaffe]
Es ist Fies doch Frieden findet keiner in diesen Zeiten
Die Art sich zu Kleiden führt zu Meinungsverschiedenheiten
Beide Seiten Promoten weiterhin die Sieben Zeichen
Und das Rauch über der Stadt liegt ist kein Friedens Zeichen
Da ist zu viel Stress und Beafe und schockierend ist MTV
Und die Kosten Cash der Sieg, die Pockenpest der Krieg
Bezweifele nur hinter Frage ist wie Michael Moore
Man um den Hass zu entronnen brauchen wir Generationen
Es ist ein Trauer Spiel, wir trauern und bedauern viel
Doch wir sollten besser Zeichen setzten wie am Tag an dem die Mauer viel
Kinder brauchen Visionen, die Bilder die sie Senden
Zeigen Kinder mit Pistolen verrate mir wie soll das enden
Wenn die Welt nicht endlich einig ist und weil es so eilig ist
Sollten wir schnell was finden was allen Menschen Heilig ist
Ich meine, dir und mir und ihm und ihr
Jo, wir müssen uns beeilen schnell lass uns was auf die Beine stellen

Wir sind verschieden wie Krieg und Frieden und wir wollen alle nur dies und jeden
Wir sind gefangen in Krieg und Frieden ich suche den Ausweg glaube nicht das ich aufgeb

Wir sind verschieden wie Krieg und Frieden und wir wollen alle nur dies und jeden
Wir sind gefangen in Krieg und Frieden ich suche den Ausweg glaube nicht das ich aufgeb

[Def Benski]
Es gibt Leben und Tod, Hunger und Leid. Es gibt Schwarz und Weiß
Fiktion und Wirklichkeit. Es gibt, Gleichung verschieden Krieg und Frieden
Es scheint so banal wie nah die unterschiede liegen
Wenn die Freundschaft Mächte die in Schulden versinken, Dämonen winken
Während Friedenstauben in Öl ertrinken
Schwarzes Meer, Schwarzer Strand verbranntes Land
Man greift vergeblich nach der helfenden Hand
Wer die Macht hat, hat Recht und so zieht man ins Gefecht
Allein der glaube gibt Kraft und daran hält man sich fest
Doch was kann man noch glauben, selbst seinen eigenen Augen kann man nicht trauen
Ich kann es sehen doch ich werde es nie verstehen
Ständig brennt es in einer Welt die mir fremd ist
Selbst der kleinste Konflikt wird für die kleinsten zum Verhängnis
Die Heimat wird zum Gefängnis
Völker werden vertrieben
Und führen ein Leben zwischen Krieg und Frieden

Wir sind verschieden wie Krieg und Frieden und wir wollen alle nur dies und jeden
Wir sind gefangen in Krieg und Frieden ich suche den Ausweg glaube nicht das ich aufgeb

Wir sind verschieden wie Krieg und Frieden und wir wollen alle nur dies und jeden
Wir sind gefangen in Krieg und Frieden ich suche den Ausweg glaube nicht das ich aufgeb

[Tatwaffe]
Beschreibt es, doch keiner begreift es
Liebe wird zum Fremdwort, dass tragen von Leihen wird zum Ereignis
Die Welt ist zu Komplex wir brauchen mehr als ein Gleichnis
Der Scheiß ist woran hältst du dich fest wenn du verzweifelst
Und manchmal weiß ich nicht mehr weiter, ich sitz zu haus und ich schreib
Und das Papier wird zum Blitzableiter
Ich sehe nicht ein das es so kommen soll es gibt ein Weg den wir gehen können
Es kommt der Tag da sind alle Konten voll
Und es gibt eine Zuflucht für alle die entkommen wollen
Ich glaub dran, ey läute lasst mir meinen Traum
Kann denn alles zu spät sein?
Fällt uns die Lösung zu spät ein
Wir sind verletzt, aber die Leitungen sind besetzt

[Def Benski]
Und wieder knallt es, obwohl Millionen Menschen Demonstrieren
Gegen den Krieg und für die Kinder dieser Welt Marschieren
Alles wiederholt sich, doch glaub mir es lohnt sich
Alles zu geben solange der Weltfriede bedroht ist
Wir sind nicht allein und wir werden es nie sein
Waren es anfangs Millionen werden es am ende Milliarden sein
Die durch die Straßen ziehen von Hoffnung angetrieben
Um gewaltlos mit Frieden, Kriege zu besiegen

Wir sind verschieden wie Krieg und Frieden und wir wollen alle nur dies und jeden
Wir sind gefangen in Krieg und Frieden ich suche den Ausweg glaube nicht das ich aufgeb

Wir sind verschieden wie Krieg und Frieden und wir wollen alle nur dies und jeden
Wir sind gefangen in Krieg und Frieden ich suche den Ausweg glaube nicht das ich aufgeb

Bis wir uns endlich von dem Schmerz befreien
Und die letzten werden wieder die ersten sein
Bis, wir uns endlich von dem Schmerz befreien
Und unsere Herzen wie Sonnen und nicht wie Kerzen scheinen

Wir sind verschieden wie Krieg und Frieden und wir wollen alle nur dies und jeden
Wir sind gefangen in Krieg und Frieden ich suche den Ausweg glaube nicht das ich aufgeb

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *