Laas Unltd. – Back To The Future Lyrics

[Intro]
Ah. Yeah. Das hier ist Laas Unlimited. Blackbook
Mein viertes Album
Vielen Dank an alle Leute da draußen, die mich supported haben
Savas. Weißt du noch
Wie ich dir meine CD gegeben hab auf’m Splash! im Hotel?
Yo, Sido! Was geht ab, David? Knauf? Olli?
Vielen Dank an Mescnhlabor für’s Cover
Shout-Out an Groove Attack. Was geht ab, Ramin?
Yeah. Komm, 7, wir bringen das Ding jetzt Nachhause. Laasen!

[Verse 1]
Ich bin ein’ weiten Weg gegangen
Doch ich hätt’ das hier nicht geschafft
Ohne die, die es gepusht haben – Peace an Rasputin und Flaps
Minden, Bielefeld, Gütersloh, wir nannten’s: “OWL rockt”
Außer Curse hatte keiner von uns damals großen Erfolg
Wir gingen nach Jams ab zum Bahnhof
Warteten auf den ersten Zug
Ganze Halle voller B-Boys, alle Breaker machten Moves
Ich fand’ Breakdance damals cool, aber träumte nur noch von Rap
30.000 Arme oben, 99 auf’m Splash
Fuhr zu Beats aus der Bude , damals im Underground in Köln
Das erste Mal die Chance, dass jetzt andere mich auch hören
Schaute jeden Sonntag Word Cup im Zimmer, spittete Zeilen
Als ich 18 Jahre wurd’, wollte Tyron Ricketts mich signen
Ich rollte mit den vier besten Rappern der damaligen Zeit
Wir nahmen Freestyles auf und bekamen ein’ wahnsinnigen Hype
2001 kam ich raus, das erste Mal auf CD
Wie viel Jahre ich im Game bin? Am heutigen Tag sind es 10

[Hook]
Gibt mir nur eine Krone in der Juice
Lasst mich nie wieder auf’s Splash!
Boykottiert mein Album, sagt: “Die Lines sind alle wack”
Sagt, ich hab’ keine Karriere und werd’ niemals eine haben
Und trotzdem bleib’ ich hier, Rap bis ans Ende meiner Tage
Buh mich von der Bühne und schreib’ Scheiße in dei’m Blog
Nenn’ mich “Hurensohn”, “Bastard”, “Missgeburt”, “Schmock”
Sagt, ich verkaufe keine Alben und ich werde niemals charten
Und trotzdem bleib’ ich hier, Rap bis ans Ende meiner Tage

[Verse 2]
Ich bin ein’ weiten Weg gegangen, doch diese Story hört nie auf
Ab 2002 in Hamburg Atze City Olli Knauf
Nächtelang im Studio mit Riesenerfolg, nur ohne Deal
David brachte mich zurück auf Kurs, es bedeutet mir viel
Ich wollte nur noch Punchlines spitten
Und mich fühlen, so wie Big L
Traf den King und gab ihm die CD beim Frühstück im Hotel
Ich bekam die Chance, zu rappen mit den Besten der Kultur
Meine Featureparts [?] machten ‘ne sehr gute Figur
Wie viel Rapper kennst du
Die ein’ Song mit der deutschen Elite bringen?
Dann ein Video dazu, dass aussieht so wie ein Kinofilm?
Kündigte mein’ Job und stand da, wieder ohne Lohn
Keine zwei Tage später – Plötzlich war Sido an mei’m Phone
Ich kam zu Monroe in’ Keller, rappte direkt aus’m Herzen, Bro
Eine Nacht vor der Abgabe für Backpack Inferno
Ging auf Tour mit Olli Banjo und zerstörte Kollegah
Hab’s dem ganzen Land gezeigt, für mich war Felix kein Gegner

[Hook]

[Verse 3]
Guck’, ich blick’ nur noch in die Zukunft, die Reise, wo geht sie hin?
Lass andere haten, ich mach’ ein Album mit 7inch
Ich les’ immer noch Backspin und les’ noch immer die Juice
Verreist mich wieder dieses Mal, doch f**k it, alles ist gut
Wenn die Fans mich fragen: “Wo ist Knauf? Hattet ihr Streit?”
Ich werd’ ihm immer dankbar sein und will nur, dass er es weiß
Mir ist egal, ob ich Top 10 geh’ oder nie in die Charts komm’
Diese Texte sind mein Leben und die Beats ihre Plattform
Ich leb’ diese Kultur so wie kein Zweiter im Land
Mit diesem Album hab’ ich selbst die letzten Zweifel verbrannt
Peace an Rap- und Hiphop-de, sowie Mzee.com
An alle Blogger, Journalisten: Ihr seid herzlich willkommen
Shout-Out an mein’ Mann Falk und schöne Grüße an’s Splash!
Jeder, der Hip-Hop supported, bekommt gebührend Respekt
All die ander’n Motherf**ker: Kommt mir nie wieder dumm
Laasen, der nächste King, ich hab hiermit bewiesen, warum

[Hook]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *